Bundestreffen 2021 online - #bildungistpolitisch - was tun wir?

Der BFAS lädt herzlich ein zum digitalen Bundestreffen am 24. und 25. September 2021.

 

Wir haben uns wie angekündigt gemeinsam mit den ursprünglichen Gastgeber:innen aus Halle entschieden, in diesem Jahr in den digitalen Raum zu gehen, denn die Coronapandemie machte eine Vorbereitung vor Ort zu unwägbar.

 

#bildungistpolitisch - was tun wir? ist das Motto des diesjährigen Bundestreffens der Freien Alternativschulen vom 24.9. bis 25.9. im digitalen Raum.

Mit diesem Motto wollen wir die Diskussion vom Bundestreffen 2019 (Tempelhofer Resolution) fortführen und das menschenrechtlich orientierte zivilgesellschaftliche Engagement der Freien Alternativschulen in den Blick nehmen.

 

Teilnahme

Anmeldung von Teilnehmer:innen auf: https://dialog.joeran.de/245759?lang=de-informal

Wir freuen uns auf Schüler:innen, Mitarbeiter:innen, Aktive und Eltern von BFAS Mitgliedern. Darüber hinaus sind auch Interessierte herzlich willkommen. Sollten es allerdings eine Überbuchung geben so haben Menschen von BFAS Mitgliedern Vorrang.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns aber über eine Spende für unser Kooperationsprojekt mikros dounias auf Lesbos/Griechenland.

 

Programm mitgestalten

Darüber hinaus soll das Bundestreffen wie immer ein Forum sein für alle Themen, die Teilnehmer*innen interessieren.

Das heißt, Alle sind gefragt und aufgerufen, bei der Programmgestaltung aktiv mitzuwirken. Viele sind Expert*innen auf Ihrem Gebiet oder interessieren sich ganz besonders für ein Thema – das wollen wir nutzen.

Daher gibt es ab sofort die Möglichkeit Themen anzumelden auf: https://dialog.joeran.de/732278?lang=de-informal

 

Diesmal nicht im Rahmen des Bundestreffens stattfinden wird die Mitgliederversammlung des BFAS. Hier laden wir Euch am 2.10.2021 zu einer hybriden Veranstaltung ein. Vor Ort in der Freien Schule am Mauerpark Berlin oder digital von wo immer ihr wollt.