Susanne Frömel, Gabriele Trumpf: Ein selbstbestimmter (Schul-) Weg

Dieser anschauliche Erfahrungsbericht über eine Schulgründung zeigt, wie es gelingen kann, in einem relativ starren Schulsystem wie dem deutschen eigene Ideen und Ideale von Pädagogik zu verwirklichen.

Die Verfasserinnen schildern den aufregenden Prozess der Schulgründung von den Anfängen bis zur Genehmigung der Schulen durch die Bezirksregierung und die weitere Entwicklung mit all ihren Erfolgen - und Problemen. Dabei gehen sie auf fachliche Themen wie z. B. das Schulkonzept, Lernen und Lernformen ebenso ein wie auf die rechtlichen Fragen zu den Bereichen Finanzen, Rechtsform des Schulträgers u. ä.
Die hohen Anforderungen, die das Schulkonzept einer Freien Schule an alle Beteiligten (Eltern, Lernbegleiter*innen, Schulleitung und Geschäftsführung, Schüler*innen …) stellt, wird deutlich, wenn man den Schulalltag in all seinen Facetten betrachtet. Ein Rundgang durch die Primar- und die Sekundarstufe zeigt, wie sich die Schulen im Laufe des 10-jährigen Bestehens entwickelt haben. Und persönliche Briefe und Stellungnahmen von Schüler*innen und Lernbegleiter*innen beweisen die Begeisterung und die Freude, aber auch die Schwierigkeiten, die ein Arbeiten in einer reformpädagogisch arbeitenden Schule mit sich bringen.
Dieses Buch soll all jene ermutigen, die sich auf einen selbstbestimmten Weg machen wollen, um unser Schulsystem zu bereichern und zu verändern.

ISBN: 9783000664762

Preis: 15,00€

Bezug im Buchhandel oder direkt bei der Autorin Susanne Frömel gf@freie-schule.info